Menu Content/Inhalt
Preisträger 2012 PDF Drucken E-Mail

Rheingolf Award 2012

 

Alle Gewinner

v.l.n.r.: Norbert Dickel (Präsident GOFUS), Nico Rulfs (GF GOFUS), Annika Karstadt (Pressesprecherin von Samsung), Werner Gallas (Geschäftsführer Golf Resort Wittenbeck), Thomas Döbber-Rüther (GF Golfanlage Land Fleesensee), Jürgen Wirtz (District Director der Rezidor Hotel Group), Alexandra Tchoukleva (Sales Manager Lighthouse Golf & Spa Resort), Hermann Wolters (GF der Golfanlage Warnemünde), Perry Einfeldt (GF Thracian Cliffs), Pansy Gonsalvez (Sales & Contracting Manager Dubai Golf), Dieter Lindner (GF Classic Golftours), Michael Waack (Head of Global Golf Ecco)

Golftourismus in Deutschland

Preisträger: Golf in Warnemünde

Werner Gallas (Geschäftsführer Golf Resort Wittenbeck), Hermann Wolters (GF der Golfanlage Warnemünde)

Jury-Begründung: Warnemünde verbindet Golfspielen mit Erholung in der Sommerfrische der Ostsee in herausragender Weise. Mit den Golfanlagen Warnemünde und Wittenbeck, den vielen exzellenten Hotelangeboten in jeder Kategorie und dem breiten Erlebnisangebot ist Warnemünde ein Premiumziel für Golf-Reisende. Tradition und Moderne finden im einzigartigen Flair von Warnemünde zusammen. Die leichte Erreichbarkeit vieler weiterer sehr guter Golfplätze innerhalb von nur einer Autostunde spricht nicht nur für Warnemünde sondern insgesamt für das Golf-Reiseziel Mecklenburg-Vorpommern.

Golf-Tourismus in Europa

Preisträger: Kap Kaliakra (Bulgarien)

Alexandra Tchoukleva (Sales Manager Lighthouse Golf & Spa Resort), Perry Einfeldt (GF Thracian Cliffs)

Jury-Begründung: Selten ist es einem neuen und bis dato unbekannten Golf-Reiseziel in so kurzer Zeit gelungen, in aller Munde der deutschen Golfszene zu sein. Das ist allerdings nur dann möglich, wenn die Qualität der Destination nicht nur den Erwartungen entspricht, sondern außergewöhnlich ist. Kap Kaliakra in der Nähe von Varna in Bulgarien erfüllt diese Kriterien. Mit dem einzigartigen Cliff-Course "Thracian Cliffs" und zwei hervorragenden benachbarten Plätzen, Black Sea Rama und Lighthouse, sowie erstklassigen Übernachtungsmöglichkeiten im 5*****-Standard katapultiert sich Kap Kaliakra unter die besten europäischen Golf-Reiseziele.

Golf-Tourismus Weltweit

Preisträger: Dubai (VAE)

v.l.n.r. Dieter Lindner (GF Classic Golftours) Pansy Gonsalvez (Sales & Contracting Manager Dubai Golf) Michael Jacoby (GF Rheingolf Messe)

Jury-Begründung: Dubai steht für herausragende Golfplätze in Design und Qualität. Gleiches gilt für das Hotelangebot. Die sehr gute Erreichbarkeit durch viele tägliche Direktflüge und die vielen Erholungs-, Erlebnis- und Einkaufsmöglichkeiten sowie das für Golf exzellente Klima zwischen Oktober und März sind weitere, gute Argumente für Dubai.

Deutsches Golfhotel des Jahres 2012

Preisträger: RadissonBlu Resort Schloss Fleesensee

Thomas Döbber-Rüther (GF Golfanlage Land Fleesensee), Jürgen Wirtz (District Director der Rezidor Hotel Group)

Jury-Begründung: Das RadissonBlu Schlosshotel/Land Fleesensee bieten nicht nur sämtlichen 5*****-Komfort, sondern ist auf die Bedürfnisse von Golf-Spielern eigens ausgerichtet. Als „on course“ Hotel ist es mit einem hervorragenden Golfplatz, dem „Schloss Course“ direkt verbunden und ist Ausgangspunkt für die anderen Golfplätze im Land Fleesensee in unmittelbarer Nähe. Das geschichtsträchtige Bauwerk, das herrliche Ambiente und die vielfältigen Spa&Wellness-Angebote machen das RadissonBlu Schlosshotel im Land Fleesensee zum deutschen Golfhotel des Jahres 2012.

Golf Innovation

Preisträger: Ecco

Michael Waack (Head of Global Golf Ecco) Michael Jacoby (GF Rheingolf Messe)

Jury-Begründung: Das Erscheinen der ECCO Street Golfschuhe 2010 löste einen Run auf diese Schuhe aus. Ecco war es gelungen, einen Schuh zu konzipieren, der sich sowohl im normalen Alltag als Freizeitschuh, als auch auf dem Golfplatz tragen ließ. Sogar Profi-Turniere, wie zum Beispiel die US-Masters (von Fred Couples) wurden in diesem Schuh gespielt. ECCO leistet mit dem Street einen großen Beitrag den Golfsport zu popularisieren. Die Verbindung von Golf- und Freizeitschuh ist die Innovation, die mit dem Rheingolf Award gewürdigt wird.

Golf Charity

Preisträger: GOFUS

Norbert Dickel (Präsident GOFUS), Annika Karstadt (Pressesprecherin von Samsung) Nico Rulfs (GF GOFUS)

Jury-Begründung: Die GOFUS sind ein gemeinnütziger Golfclub, in dem über 460 aktive und ehemalige Fußballprofis und einflussreiche Sportjournalisten ihre Popularität einsetzen, um wirtschaftlich schwächer gestellten Kindern und Jugendlichen in Deutschland zu helfen. In den letzten fünf Jahren wurden über 80 Spiel- und Bolzplätze mit einem Projektvolumen von über 2,5 Mio. Euro realisiert. Auf der eigenen Ausbildungsbörse werden zurzeit über 4.000 offene Stellen für Hauptschüler angeboten. Im vergangenen Jahr 2011 wurden die GOFUS 10 Jahre alt und ihr eigenes Projekt „PLATZ DA!“ wurde fünf. Anlässlich dieses Jubiläums zeichnet die Jury den unermüdliche Einsatz der GOFUS rund um ihren Präsidenten Norbert Dickel und allen Förderern des Vereins mit dem Rheingolf Award in der Kategorie „Charity“ aus.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk